Grillkota

Die Kota ist eine uralte Form einer Behausung nordeuropäischer Völker. Als Koten, im nordischen Kata (gesprochen kohta) genannt, werden die konischen Behausungen, pyramiden- oder kuppelförmiger Bauarten, genannt. Üblicherweise wird in unseren Regionen von einer Kota gesprochen. Im nordeuropäischen Raum, vor allem in Lappland, werden noch heute Kotas bewohnt. Die Kota besteht nur aus einem Raum, in dem mittig die Feuerstelle aufgestellt wird. Um die Feuerstelle herum werden weiche Unterlagen aus Reisig, Gräsern und Moos oder auch getrocknetem Torf geschaffen, auf denen dann die Rentierfelle ausgelegt werden. Urgemütlich!

In unserer finnischen Grillhütte – Kota – können Sie mit bis zu 18 Personen Ihr eigenes Grillfest durchführen. Die Kota ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter nutzbar. Im Sommer wie im Winter kommt hier nichts zu kurz. Sie erleben pure Lagerfeuerromantik.